Benedikt XVI. und Paulusjahr

Paulus will mit uns reden - heute. Dazu habe ich dieses besondere "Paulusjahr" ausgerufen. Damit wir ihm zuhören und von ihm als unserem Lehrer jetzt "den Glauben und die Wahrheit" erlernen, in denen die Gründe für die Einheit unter den Jüngern Christi verwurzelt sind. Unter diesem Gesichtspunkt habe ich anlässlich des 2000-Jahrjubiläums der Geburt des Apostels eine besondere "Paulusflamme" entzündet, die während des ganzen Jahres in einem speziellen Kohlenbecken im Atrium der Basilika brennen wird. Zur Feier dieses Gedenktages habe ich auch die sogenannte "Paulustür" eingeweiht, durch die ich in Begleitung des Patriarchen von Konstantinopel, des Kardinal-Erzpriesters und anderer kirchlicher Autoritäten eingezogen bin.
Aus der Predigt bei der Vesper zur Eröffnung des Paulusjahres in Sankt Paul vor den Mauern, 28. Juni 2008


bild



Folgende Themen können hier angewählt werden:
nach oben